Forex Einzahlung mit PayPal

PayPal hat nicht nur den eCommerce verändert, sondern auch das Forex Trading, egal ob Sie nur 100 Euro einzahlen wollen oder 10.000 Euro. Heutzutage kann es sich kein Broker mehr leisten PayPal nicht anzubieten, denn der eWallet-Service ist besonders in Deutschland, Österreich und der Schweiz beliebt. Dafür gibt es verschiedene Gründe wie z.B. Sicherheit, Verlässlichkeit und Effizienz. Wahrscheinlich kennen Sie PayPal schon, aber trotzdem wollen wir uns den eWallet-Service näher ansehen und die Hintergründe näher beleuchten. Forex ist ein Spiel in dem sehr viel Geld involviert ist und der kleinste Fehler kann Sie ein Vermögen kosten.

Jetzt mit Paypal bei eToro einzahlen und sofort handeln!

Gut, sehen wir uns PayPal etwas näher an. Warum ist der eWallet-Dienst der Favorit von vielen Tradern und Brokern? Wie können Sie PayPal effizient nutzen um Ihr Forex Trading zu beschleunigen.

Einzahlung mit PayPal

PayPal ist eine webbasierte Plattform die zwei Parteien den Austausch von monetären Ressourcen erlaubt. Diese müssen sich dazu lediglich bei PayPal anmelden und Ihre Identität bestätigen lassen.

Der größte Vorteil für Trader liegt darin, dass diese keine vertraulichen Kreditkarteninformationen oder Kontoinformationen an den Forex Broker übermitteln müssen, wenn Sie den eWallet-Service benützen. Letztendlich ist nur die PayPal-ID von Nöten um Geld zum und vom Broker zu transferieren.

PayPal und Forex

Mit PayPal einzuzahlen ist schnell und einfach. Wenn Sie bereits einen Account besitzen, dann bedarf es nur wenige Klicks um Geld auf Ihr Tradingkonto einzuzahlen. Falls Broker oder Trader noch kein PayPal Mitglied sind, dann ist es notwendig sich anzumelden, was nicht sehr schwierig ist. Man besucht lediglich die PayPal Webseite und registriert sich. Wenn bereits einer Ihrer Freunde Mitglied bei PayPal ist, dann kann er Sie weiterempfehlen und er bekommt eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Bonus.

Kreditkarte und Bankkonto sind die zwei gängigsten Optionen, mit denen das PayPal Konto verknüpft ist. Wenn Sie sich für die Kreditkarte entscheiden, dann wird jede Zahlung, die Sie über PayPal tätigen, von ihrer Kreditkarte abgebucht, jedoch ohne die Kreditkarteninformation an Ihren Broker zu übermitteln.

Schritt für Schritt

Die Einzahlung über PayPal funktioniert bei jedem Broker gleich, allerdings kann die Terminologie leicht voneinander abweichen, wie z.B. “Einzahlungsmöglichkeiten” und “Transfermöglichkeiten”, die Bedeutung ist jedoch dieselbe.

  1. Loggen Sie sich bei Ihrem Forex Broker ein.
  2. Klicken Sie auf Konto und dann auf Einzahlung.
  3. Wählen Sie PayPal als ihre Einzahlungsmethode.
  4. Wählen Sie den Betrag und geben Sie Ihre PayPal ID ein.
  5. Klicken Sie auf einzahlen und Sie werden zu PayPal weitergeleitet.
  6. Bestätigen Sie Ihre Transaktion.

Ist ihr Geld bei PayPal sicher?

Viele Menschen sind sehr skeptisch was Online-Zahlungen betrifft. Mit PayPal können Sie alle Ihre Zweifel und Sorgen beiseite lassen: das Unternehmen genießt international den Ruf als sehr sicheres und verlässliches Unternehmen. Ihre Daten sind absolut sicher und natürliche sind alle Transaktionen SSL verschlüsselt.

Fazit

Sie leben nicht mehr in einer Zeit wo Sie die neuesten Informationen lediglich aus der Tageszeitung erhalten können, nein, wir schreiben das 21. Jahrhundert. Dies sind die Abenteuer des Informations- und Digitalzeitalters, indem Sie mit wenigen Klicks fremde Galaxien, Zivilisationen und Wirtschaftsnachrichten durchforsten können. Egal wie effizient Ihre Tradingplattform auch sein mag, das Tradingkonto müssen Sie mit Cash befüllen und dies ist mit PayPal sehr einfach möglich.