Einzahlung bei Avatrade

Avatrade, früher unter dem Namen AvaFX bekannt ist einer der Pioniere in der online Trading Industrie. Gegründet wurde das Unternehmen 2006 und die Expansion erfolgte mit Niederlassungen in Tokyo, New York, Paris, Sydney und Frankfurt sehr schnell. Der Broker hat zahlreiche Branchenauszeichnungen erhalten und gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Brokern in der heutigen Zeit. Man merkt einfach, dass die Leute hinter Avatrade viel von online Trading verstehen. Das zusätzliche Angebot an Training, Ausbildung und ein spezielles Sicherheitssystem waren ausschlaggebend für die gewonnen Auszeichnungen.

Zurzeit sind über 200.000 Trader jeden Monat aktiv im handeln so dass ein Volumen von 60 Mrd. US-Dollar umgesetzt wird. Das Angebot geht aber weit über eine Forex Plattform hinaus. Es werden alle relevanten CFD Produkte für Aktien, Rohstoffe und Indizes mit abgedeckt. Von Gold zu NASDAQ, DAX, Öl, Weizen – bei Avatrade ist das Angebot einfach riesig. Der Schwerpunkt liegt natürlich vor allem bei Forex, aber man sollte nicht den Fehler machen das Unternehmen darauf zu reduzieren.

Kurzübersicht

  • Gegründet: 2006
  • Hauptsitz: Dublin, Irland
  • Willkommensbonus: $50 – $5.000
  • Märkte: Forex, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Tradingzeiten DE: Sonntag 22 Uhr bis Freitag 22 Uhr
  • Webseite: www.avatrade.de

Kundendienst

Avatrade hat bereits 2009 die erste Auszeichnung als Forex Broker mit dem besten Kundendienst erhalten und auch 2012 war das wieder der Fall. Auch 2013 kann Avatrade als besonders erfolgreiches Jahr verbuchen, denn in weniger als 5 Monaten wurden weitere fünf Auszeichnungen gewonnen. Darunter auch die Auszeichnung für die besten Videoinhalte. Beweis genug, dass sich dieser Broker wirklich sehr intensiv um die Zufriedenheit seiner Trader bemüht.

Avatrade ist bekannt für den ausgezeichneten Kundendienst, der in über 15 Sprachen, darunter natürlich auch Deutsch verfügbar ist. Außerdem finden Sie eine große Auswahl an Tutorien, Ebooks, Webinare und vieles mehr. Die Avatrade Analysten zählen zu den besten in der Industrie und geben regelmäßig Einblick mit ihren Analysen und Prognosen.

Einzahlungsmethoden

Avatrade bietet eine Reihe von Möglichkeiten Ihr Konto mit Kapital auszustatten. Die schnellste Möglichkeit ist sicherlich mit einer Kreditkarte (Visa und Mastercard) oder einer eWallet wie Moneybookers/Skrill oder Paypal. Eine Banküberweisung wird natürlich genauso angeboten, dieser kann aber wie üblich 3 Tage dauern.

Wie einzahlen?

Avatrade quält seine Trader natürlich nicht mit langatmigen Zahlungsprozessen. Im Gegenteil: Sehr viel einfacher ist es nirgendwo sonst. Loggen Sie sich einfach ein und klicken auf „Einzahlung“. Sie werden dann die oben genannten Zahlungsmethoden vorfinden von denen Sie eine auswählen müssen.

Der Prozess, der dann folgt ist Ihnen sicherlich bekannt und auch überall der gleiche. Zu beachten gibt es aber Folgendes: Der Name der verwendeten Kreditkarte muss mit Ihrem Kontonamen übereinstimmen. Sie können auch die mittleren 8 Zahlen Ihrer Kreditkartennummer ausblenden so dass diese für niemanden sichtbar werden. Das erhöht die Sicherheit immens und ist wohl auch einer der Gründe warum Avatrade die Auszeichnung für beste Sicherheit beim Zahlungsverkehr 2013 gewonnen hat.

Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro. Der Betrag, den Sie dann als Willkommensbonus erhalten hängt natürlich von der Höhe der Einzahlung ab. Hier lässt sich Avatrade nicht lumpen und gibt auch schon einen 50 Euro Bonus wenn man nur das Minimum einzahlt. Für Profis geht der Bonus auch auf 5.000 Euro.

Hier klicken und den Handel bei Avatrade beginnen!

Egal ob Sie Einsteiger oder erfahrener Trader sind, bei Avatrade werden Sie sich einfach wohlfühlen müssen. So viele andere Trader sind dort auch zufrieden und die ganzen Preise, die Avatrade abgeräumt hat kommen auch nicht von Ungefähr.